News LVW

24.05.2010

Thurgi springt 1.90

Die Leichtathletik-Herren trafen sich zum Pfingstmeeting in Zofingen. Das Sommerwetter wurde von den LVW-Herren ganz unterschiedlich genutzt:

Zum ersten Mal über die eigene Körpergrösse und vier Zentimeter höher als je zuvor ist Daniel „Thurgi“ Brunner mit 1.90 im Hochsprung persönliche Bestleistung gesprungen.

Patrick Seiler sprang in der gleichen Disziplin 1.95, was Saisonbestleitung bedeutete. Diese Höhe hat Patrick schon oft gemeistert, nun sind zwei Meter gefordert. Die Latte wollte aber heute noch nicht oben bleiben.

Hervorragende Sprintbedingungen trugen sehr viele Läufer rasch ins Ziel. André konnte da aber nicht mitmischen: Mit 11.36 lief er deutlich über seiner Saisonbestleistung und verpasse die Finalläufe. Auch im 200er stoppte die Uhr später als erwartet (23.08). Zufrieden mit der Leistung war Philipp Handler. Im Vergleich mit dem Wettkampf am Samstag, drückte er die Leistungen über 100 Meter um 11 Hundertstel auf 12.00, im 200er sogar um fast eine Sekunde auf 24.99. Simon Forster lief über die halbe Bahnlänge in 24.73 und die 100 Meter in 12.15.

Ebenfalls nicht zufrieden waren die Speerwerfen Roman und Dario. Beide blieben etwa fünf Meter hinter ihren persönlichen Bestleistungen.

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH