News LVW

19.02.2011

Hallen-SM in St. Gallen – Samstag

An den Schweizer Hallenmeisterschaften in St. Gallen gewann in Abwesenheit von Patrick Schütz Roman Brun die erste Medaille für den LVW. Mit 5.00 m sicherte Brun sich die Bronzemedaille hinter Oliver Frey (5.20 m) und Marquis Richards (5.10 m). Im selben Wettkampf sprang der Mehrkämpfer Daniel Brunner neue pB und wurde Siebter mit 4.70 m. Damit errang er den psychologischen Sieg gegen die anderen MKer Walter, Bucher und Zürcher. Reto Ramüsch schied leider ohne Resultat im Stabhochsprung aus, und André Höpli kam mit 7.23 s über 60 m nicht über den Vorlauf hinaus.

 

Bei den Frauen waren am ersten Tag die MKerinnen Valérie Reggel und Estefania Garcia am Start. Ein Exploit der Sonderklasse zeigte Valérie im Kugelstossen. Ihre 13.01 m ergaben den 5. Rang, was eine Verbesserung ihrer alten pB mit 66 cm und der weiteste Wurf einer LVWerin seit beinahe 20 Jahren (Emmenegger und Flach) ist. In Weitsprung wurde Valérie 8. mit 5.54 m. Hier wurde sie von Estefania geschlagen, die bei 5.62 m landete. Esti lief auch 60 m in 8.05s, was zwar nicht zur Finalqualifikation ausreichte, aber einer Korrektur ihrer pB mit 0.4 Sekunden entsprach.

 

Am Sonntag starten Valérie und Esti über 60 m Hürden, Angelica und Jasmin Moser springen Hoch und Stab, und einen erneuten Höhenflug mit Stab wird auch von Arlette Brülhart erwartet. Bei den Männern ist Fabian Jucker einziger Startender. Er wird beim 3000 m unter anderem gegen Philipp Bandi antreten.

PJ.

Link:

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH