News LVW

04.07.2012

Abendmeeting in Olten

Am Abendmeeting in Olten standen sieben Mitglieder der Sprintgruppe im Einsatz.
Für Philipp hat der letzte Qualifikationsphase für die Paralympics begonnen. Er egalisierte seine 11.39 über 100 Meter, war mit dem Lauf aber gar nicht zufrieden. Über 200 Meter gelang ihm mit idealem Rückenwind von 1.8 Meter pro Sekunde eine neue persönliche Bestleistung (23.34). Nun bleiben ihm noch maximal zwei Wettkämpfe (ev. Luzern, Fribourg) zur Verfügung, die notwendigen A-Werte zu laufen bzw. die Jury mit weiteren Zeiten nahe daran zu überzeugen, ihn für London aufzubieten.
Im Schatten von Philipp zeigt sich Simon in einer unbestechlichen Form. Ist es ihm vorher erst einmal gelungen, eine 100m-Zeit unter zwölf Sekunden zu laufen, erzielt er nun solche Leistungen regelmässig und wird so für seine regelmässigen Trainings belohnt. Auch er wird in Fribourg auf seiner Lieblingsanlage den nächsten Anlauf starten, seine Bestleistung (11.74; 2007) zu unterbieten.
Svenja Hofmann stellte gleich zwei neue Bestleistungen auf. Über die Hürden läuft sie immer sicherer und verbesserte ihre Bestmarke um 32 Hundertstel. Dies gab ihr vermutlich den Schub, auch über 100 Meter zu glänzen: Auch die 13.62 bedeuteten Bestleistung.
Vera Winter gelang es seit langem wieder einmal eine Zeit unter 13 Sekunden zu laufen. David und Etienne blieben nur knapp über ihren besten Zeiten.


Resultate
100m:
- Philipp Handler 11.39 pB egalisiert
- Simon Forster 11.91
- Etienne Schudel 12.15
- David Roschewitz 12.44
- Vera Winter 12.89
- Svenja Hofmann 13.62 pB

200m:
- Philipp Handler 23.34 pB

100m Hürden (76):
- Svenja Hofmann 16.68 pB

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH