News LVW

19.08.2012

Junioren SVM Finale in Bern

 

Die Winterthurer Junioren zeigten sich solidarisch mit den aktiven Männern und werden nach dem siebten Platz nächstes Jahr in der Nationalliga B zu finden sein. Es gewannen die Athleten von COA Lausanne-Riviera vor LC Zürich und Titelverteidiger ST Bern.

Von 96 möglichen Rangpunkten in 12 Disziplinen gewannen die LVWer lediglich deren 31, davon die Hälfte dank den guten Leistungen von Severin Keller (der auch bei den SVM der aktiven Männer in Juni wichtigster Punktelieferant war). Persönliche Bestleistungen in Hoch (1.85m) und 110m H (15.81s) wurden nur getrübt durch 3.60m in Stab; Severin musste allerdings während dem Stab den Hürdenlauf absolvieren, was dazu führte, dass die Latte bei seiner Rückkehr bereits auf der pB-Höhe von 4.00m lag. Mager war die Ausbeute der Männer vor allem im Wurf (drei Mal letzte und somit nur 3 Rangpunkte) und bei den vier Läufen (8 Rangpunkte). Es ist zu erwarten, dass sie in 2013 wieder den Aufstieg schaffen, denn die Truppe ist jung und alle Athleten dürfen somit wieder an den Start.

 

Die Juniorinnen hatten nur 8 Disziplinen zu absolvieren, hatten aber wie die Männer eine junge Mannschaft, die nur aus 5 Athletinnen bestand: Livia (9 Rangpunkte), Jasmine (13 Rangpunkte), Angelica (11 Rangpunkte), Natascha und Oda Lou. Livia scheiterte knapp an ihrer pB über 800m, aber lief wieder mit 2:14.90 eine tolle Zeit. Ihr Debüt über die halbe Bahnrunde endete in einer Zeit von 27.01. Angelica holte die Sprungpunkte mit 1.57m in Hoch und 5.11m in Weit, während Jasmine über Hürde (16.07s) und in den Würfen (10.40m in Kugel und 34.70m in Speer) die Punktegarantin war. Die Mannschaft platzierte sich auf Rang 5, anderthalb Punkte hinter COA Lausanne-Riviera und viereinhalb Punkte hinter dem drittplatzierten TSV Düdingen. Gewonnen hat zum fünften Mal in Folge die LG Oberthurgau.

 

Blumen an Moni Moser und Beat Keller für die Betreuung!

(PJ)

Link:

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH