News LVW

03.09.2012

Phile bestätigt B-Wert in London...

An einer Paralympics ist vieles anders, als an einem gewöhnlichen Meeting in der Schweiz.
Zugangskontrollen an jeder Türe, zwei Callrooms und 80'000 begeisterte Zuschauer auf den Rängen.
Und dann heisst es: "Auf die Plätze!" und "pssssscht" - das Publikum schweigt.
Peng! Die Menge tobt.

Phile hat in seiner ersten Prüfung das Minimalziel erreicht. In 11.45 bestätigt er den B-Wert und wird damit Zehnter.
Für die Finalqualifikation waren 11.25 gefordert. Das wäre nicht unrealistische gewesen.
Der Start war etwas verhalten. Doch dann drehte Phile auf und lag zwischenzeitlich auf dem dritten Rang, was für die Finalteilnahme gereicht hätte. Dann verliessen in die Kräfte und die Lockerheit, zwei Konkurrenten überholten in schliesslich.

Am Donnerstag um 11.00 Uhr (12.00 MEZ) startet er zum 200m-Vorlauf. Er hat sich zum Ziel gesetzt, mutiger zu starten. Anders als an gewöhnlichen Wettkämpfen werden nämlich Fehlstarts an den Paralympics nicht mit einer Disqualifikation bestraft.
Der Qualifikationsmodus ist nicht einfacher. Drei Vorläufe sind vorgesehen. Nur die ersten Zwei plus die zwei Zeitschnellsten schaffen es in den Final.

 

Übrigens: Die Paralympics werden auf Channel 4 übertragen

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH