News LVW

10.09.2012

SM U20/U23 in Basel

Die kleine Winterthurer Delegation ist von den Schweizermeisterschaften der Juniors (U20) und Espoirs (U23) in Basel mit Sechs Medaillen zurückgekehrt.

 

Ein kompletter Medaillensatz für Cornelia und Esti

Einem Tag nach ihr Silber in Dreisprung (11.41m) bei den älteren Frauen verteidigte Cornelia Halbheer ihr Titel in Weitsprung mit der neuen Bestleitung von 5.92m. Ihre Trainingskollegin Estefania Garcia wurde Drittbeste mit einer Weite von 5.70m. Sonst holte sich Estefania Viertplätze im Dreisprung (10.96m) und über 110mH (14.81s) und nach 12.49s im 100m VL wurde es Rang 7. im Final mit 12.63s.

 

Läufersilber an Corinne und Fabian

Über 800m der U23 Frauen lief Corinne Muff zu Silber nach einem beherzten Endspurt getragen von den frenetisch jubelnden Winterthurer Kollegen (2:16.51). Am Ende einer bisher durchzogenen Saison im Schatten von Lisa und Livia hatte sich Corinne das Resultat nicht zugetraut, war aber umso mehr erfreut. Eine weitere Laufmedaille gewann Fabian Jucker, der mit 15:18.10 Zweiter über 5000m der männliche U23. Kollege Jonas Kuratli wurde im selben Lauf Vierte 15:27.69.

 

Speerbronze für Isler

Die letzte Auszeichnung eines Winterthures kam in dem Speerwurf der U23 Männer. Roman Isler schleuderte den Speer auf 54.97m was mit einer Bronzene Medaille geehrt wurde.

 

Weit pB von Sevi

Lorenza Kessler (U20) wurde Vierte über 400m (61.29s). Severin Keller wurde Fünfter  in Weitsprung mit der neuen Bestleitung 6.70m. Severin war übrigens bei allen Sprungdisziplinen dabei, aber konnte sein Können im Hoch, Drei und Stab nicht ganz zum Vorschein bringen.  Schliesslich liefen die Adrians Epprecht und Höpli Finalen über 800m, bzw. 100m der Männer U23. Erstere in 1:59.43 auf Rang 8, letztere in 11.14s (11.08s in VL) auf Rang 7. (pj)

Link:

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH