News LVW

24.09.2012

Grand Prix Ticino

Grand Prix tönt nach Glamour, grossen Hüten und einem fetten Preisgeld. Die Ausführung im Tessin wird etwas schmaler ausgetragen. Der dritte Wettkampf der Serie fand in Biasca statt, wo nicht einmal Garderoben und Duschen für die Athleten zur Verfügung gestellt worden sind.

Trotzdem oder gerade deshalb zeigte sich André Höpli in einer ausgezeichneten Spätform. Nach einem Muskelfaserriss im zweiten Wettkampf im Frühling musste er erst einen Wiederaufbau machen.
In 11.08 egalisierte er seine persönliche Bestleistung. Dass er für solche Leistungen keine Schweizer Meisterschaft benötigt, zeigt, dass er heiss auf eine 10er-Zeit ist.
Nachste Woche beendet er trotzdem die Saison in Chur (Kantonale Meisterschaften Gaubünden). Wünschen wir ihm einen schönen Spätsommer, damit er noch einmal eine gute Zeit laufen kann.

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH