News LVW

18.06.2013

Amaru Schenkel und Patrick Schütz für Europacup vom 22./23. Juni 2013 in Dublin (IRL) selektioniert

Swiss-Athletics hat am Montag seinen Selektionsentscheid für die European Team Championship bekannt gegeben. Die Schweiz rangierte 2011 in Izmir (TUR) (2012 fand aufgrund der Olymischen Spiele und der Europameisterschaften kein Ländervergleich statt) auf Platz 7 der 12 Nationen umfassenden 1. Liga. Darüber liegt die Superleague mit weiteren 12 Ländern Europas, darunter findet sich die 2. und 3. Liga.

 

Amaru Schenkel wurde über 200m selektioniert, Patrick Schütz im Stabhochsprung. Ob Schenkel und Alex Wilson (Basel) nicht doch noch die Distanzen tauschen (100m, 200m), wird sich zeigen.

 

Ziel wird in erster Linie der Ligaerhalt sein. Beim Europacup wird, wie bei den SVM um Rangpunkte gekämpft, es starten je 1 Mann und 1 Frau pro Land und Disziplin. Das Regelwerk ist gegenüber normalen Wettkämpfe gestrafft, so scheiden bei den längeren Distanzen nach einer gewissen Distanz die letzten Athleten vorzeitig aus und beispielsweise im Stabhochsprung hat man zwar die normalen drei Versuche pro Höhe, aber nach einem total von 4 Fehlversuchen ist Schluss.

 

MK-E-Cup in Nottwil

Das Schweizer Mehrkampf Team steht eine Woche später in Nottwil in der First League (Nationen 9 bis 16 Europas) im Einsatz. Vor zwei Jahren in Bressanone/Brixen belegten die Schweizer Männer den 4. und die Frauen den 6. Platz. Valérie war auch damals dabei und verbesserte in Italien ihre damalige Bestleistung auf 5498 P. Nun treten Männer und Frauen erstmals mit einem gemeinsamen Team an, und Vale hofft nach einem holprigen Saisonstart wieder auf ihre 5794 P von 2012 anzuknüpfen.  

 

Bei den Männern starten Jonas Fringeli und Simon Walter (LC Turicum), Michael Bucher (TV Buttikon-Schübelbach) und Dominik Alberto (LC Zürich). Mit Valérie in Team sind Ellen Sprunger (COVA Nyon), Linda Züblin (LAR Bischofszell) und Michelle Zeltner (GG Bern).

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH