News LVW

26.08.2013

Stundenmehrkampf in Lachen 24. August

Weniger als eine Woche nach ihrem Siebenkampftitel bei den Schweizermeisterschaften absolvierte Valérie einen zweiten Siebenkampf. Der grösster Unterschied zum Wettkampf davor war, dass diese in nur 45 Minuten zu absolvieren sei.

 

Bei strömenden Regen startete sie am Samstag um 14.55 Uhr im Duell mit Linda Züblin mit dem Hürdenlauf, und als sie 43 Minuten später zum dritten Speerwurf ansetzte, rief der Speaker: „damit der Wettkampf gültig wird, muss der 800m Start innerhalb von 2 Minuten folgen". Also, Speerschuhe abziehen, die Einlagesohlen in die Laufschuhe reinlegen, Laufschuhe anziehen, Schuhe binden, 50 m bis zur Startlinie laufen und schon ertönte der Startschuss. Der Trainer, welcher vorher mit Schuhakrobatik beschäftigt war, konnte nicht mal die Stoppuhr starten - geschweige denn Punkte rechnen und Budget für den letzten Lauf machen. Alles egal. Es hat einfach sensationell Spass gemacht. Erschöpft im Ziel haben Valé und Linda, immer noch sau-dreckig vom Weitsprung und Kugel, den letzten Rest ihrer Kräfte dann für ein freundschaftliches Ringen im Wassergraben ausgegeben. Nässer und dreckiger gibt es sowieso nicht. Dass Linda am Schluss mit einer unglaubliche Punktezahl von 5601 Punkte gewann war ganz OK - sie hat sich ja seit den WWeltmeisterschaften zwei wochen erholen können :-). Valé war bis vor dem 800m ähnlich (gut oder schlecht, je nach Standpunkt) unterwegs wie ein paar Monate zuvor in Mehrkampf-Mekka Götzis: um 15.43 Uhr hatte sie weitere 5182 Punkte in ihrem Portfolio. (pj)

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH