News LVW

12.08.2009

Abendmeeting in Regensdorf

Viele LVW-Athleten nützte das Abendmeeting in Regensdorf als einen Test vor den bevorstehenden Meisterschaften in Berlin (WM) oder Aarau (SM MK), oder sie wollten sich selbst und die Welt zeigen, dass es ohne Regen (vgl. SM in Zürich) besser geht. So ist der Schützling als Reaktion auf seinem SM-Silber in Zürich einen halben Meter höher gesprungen. Die 5.30 m sind dann auch seine neue Jahresbestleistung. Für Speersteff kam es nicht auf das Wetter und er kam leider nicht über 72.95 m hinaus, was aber wie in Zürich für einen ersten Rang reichte. Auch Hightower Isler konnte nicht sein Resultat von Zürich (2.12 m und Bronze) verbessern zeigte aber dass er mit dem dritten Wettkampf über 2.10 m innerhalb von einem Monat die gesundheitlichen beschwerden langsam im griff hat.

 

Gut gesprungen sind auch die Frauen. Nach dem Gold in Tampere flug Cornelia auch zur persönliche Bestleitung in Weitsprung mit 5.49 m, nur 4 cm hinter eine Siegerin namens Esti. Esti egalisierte auch ihre Bestleistung über die 100m Hürden mit 15.29. Als Dritte LVWerin in Regensdorf ist Arlette 3.80m im Stab gesprungen. Mit demselben Resultat gewann sie in Zürich SM-Silber nach der derzeitigen Überfliegerin Nicole Bühler. An dieser stelle sollte erwähnt werden, dass Arlette vor vier Wochen die Schweiz bei den U23 EM in Kaunas (Litauen) repräsentierte. Sie schaffte mit 3.75m leider nicht den Einzug in die Finale, aber gewann nützliche Erfahrungen von einem Grossanlass. (Tip für den Webmaster: am Donnerstag 13. August springt Arlette beim U23 Länderkampf in Berlin. Dabei ist übrigens auch Lisa die vor zwei Wochen einen tollen vierten platz über SM 800 m den Frauen gewann.)


Gut unterwegs in Regensdorf waren auch Jonas und Fabian, die ihre persönliche Bestleitungen über 3000 m auf 9:03 bzw. 9:11 verbesserten. Last but not least lief der grösste Buri im Schatten von Marco Cribari den schnellsten 300 m seiner langen Karriere. Mit 35.67 s war er gar eine Sekunde schneller als Fige. Man darf wohl hier erwähnen, dass auch Michi im Zürich zwei Wochen am Start war und dabei mit dem Dreisprungresultat von 15.18 m sowohl eine SM-Bronze wie auch einen neuen LVW Vereinsrekord gewonnen hat. Gratulation. (PJ)

 

100 m  

Andre Höpli

Michi Buri

Benedikt Bühler

11.39 (1.2)

11.51 (0.9)

12.97 (0.9)

   
300 m  

Michi Buri

Andreas Felix

35.67

36.59

3000 m  
Jonas Kuratli
Fabian Jucker
9:03.65
9:11.62
   
100 m/110 m Hü  
Estefania Garcia
Daniel Brunner 
15.29 (0.4)
17.70 (0.5)
   
Hoch  

Michael Isler

Daniel Brunner

Estefania Garcia

Cornelia Halbheer

2.10

1.80

1.45

1.45

   
Stab  

Patrick Schütz

Arlette Brülhart

Reto Ramüsch

5.30

3.80

3.80

   
Weit  

Estefania Garcia

Cornelia Halbheer

Benedikt Bühler

5.53 (0.7)

5.49 (-1.0)

5.08

   
Speer  
Stefan Müller

Roman Isler

Manuel Schiltknecht

72.95

48.10

45.18

 

 

Link:

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH