News LVW

10.05.2014

Fulminanter Saisonstart von Valérie Reggel in Willisau

Das traditionelle Test-Meeting für das MK-Kader in Willisau besteht aus einem Vierkampf für Frauen und einem Fünfkampf für Männer. Bei den Frauen gewann Valérie souverän mit Vereinsrekord über 100mH in 13.83s (+0.4), mit guten 1.68m in Hoch, mässigen 12.17m und neuer persönlichen Bestleistung über 150m in 18.32s (+1.5). Das sind vielversprechende Ergebnisse im Hinblick auf ihren zweiten Götzis Start Ende Monat. Im Mekka des Mehrkampfs wird sie die EM-Limite von 5920 Punkte in Angriff nehmen. Auch Estefania Garcia war Mitstreiterin im Willisauer Vierkampf. Ihre technische Leistungen waren angemessen gut mit 1.55m in Hoch und 11.34m in Kugel, aber in den Läufen konnte sie mit 15.04s und 19.15s leider nicht ihr momentanes Können herausholen. Nichtdestotrotz, 2. Rang.

 

Neben dem MK-Test lief auch das WiIlisauer LA-Meeting mit Winterthurer Beteiligung. Cornelia Halbheer gewann einen Sprint Dreikampf mit 7.74s über 60m, 12.21 (+0.8) über 100m und 18.43 (-0.1) über 150m. Sowohl die 60m- wie auch die 150m-Resultate repräsentieren pBs. Cornelia wird noch einen zweiten 100m am kommenden Freitag in Winterthur laufen, ehe sie sich bei den SVM und den Swiss Meetings mit den Landesbesten über ihre Lieblingsdisziplin, die 200m, misst.

 

Als Letzte aus der Trainingsgruppe lief die Neo-Winterthurerin Nora Farrag in Willisau einen 600m als Vorbereitung ihrer 400m-Saison. Die Zeit von 1:35.88 war gemäss Laufplan und schneller als bei ihrer Gold-Saison von 2009, als sie mit blauem Tenue (LCZ) und ein bisschen später in der Saison die 400m in 54.34s lief. Nora läuft in einer Woche nochmals einen 600m in Pliezhausen (DE), bevor sie sich der Runde widmet. Letzter Winterthurer am Start in Willisau war Adrian Epprecht, der den 600m in 1:25.77 lief.

(PJ)

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH