News LVW

18.05.2014

ParAthletics

Anlässlich der Schweizer Meisterschaften der Rollstuhl-Leichtathleten fanden auch die "Standings" Platz im Programm.
Phile konnte einen Tag, nachdem er seine Bestleistung verbessert hat (11.23; +2.0) nachbessern und lief in 11.14 (+1.0) ins Ziel. Somit konnte er endlich seine irreguläre Bestzeit (11.19; +2.7),  gelaufen an den letzten Europameisterschaften 2012, unterbieten.

 

In Nottwil startete zudem zum ersten Mal überhaupt Abassia Rahmani.
Sie ist beidseitig unterschenkelamputiert und trainiert seit dem letzten Herbst in der Sprintgruppe.
In 15.52 lief sie ins Ziel und war damit etwa eine halbe Sekunde schneller als in den Trainings zuvor.
Nun geht es bei ihr darum, dass sie Sicherheit gewinnt und somit noch auf 15.00 kommt. Damit wäre sie Ende August sogar für die EM startberechtigt.
 

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH