News LVW

14.05.2016

Doppelsieg für Cornelia am Swiss Meeting in Zofingen

Im zweiten Auftritt der noch junge Saison lief Cornelia Halbheer wieder einmal durch Wind und Regen und liess wie vor 10 Tagen in Langenthal auch diesmal swiss athletics Staffelläuferinnen hinter sich: Diesmal waren es Ellen Sprunger und Lena Weiss. Im Vorlauf wurde Cornelia in 11.90 s (-0.6) gestoppt. Im Final zwei Stunden später blieb die Uhr bei 11.95 s (-0.1) stehen. Cornelia gewann auch in ihrem ersten Lauf der Saison den 200m. In 24.34 s kam sie zum ersten Mal heute trocken ins Ziel, aber mit einem Wind von 1.5 m/s vor den Bug. Andrea Rutschmann kam in derselben Serie nicht über 25.61 s hinaus. Gleich zweimal war Hari Rasiah über 200 m unterwegs: 23.04 (-1.8) und 23.13 (-1.5).

 

Über 800 m der Männer lieferten sich Pascal Buri und Roman Schweizer einen beherzten Zweikampf um den Rang als schnellster Winterthurer. Mit 0.1 s Vorsprung gewann Roman das Duell in neuer pB (2:01.78). Zwei weitere 800 m Läuferinnen hatten ihr Saisondebut auf ihre Lieblingsdistanz. Livia Halser und Alexandra Schwab liefen die zwei Runden in 2:30.46 und 2:30.97.

 

Schliesslich durfte Tim Huwiler in der Serie mit Hürden-Europameister den 300 mH laufen, nun, viel haben sie nicht voneinander gesehen. Beide liessen aber 0.6 s auf ihre Bestzeiten liegen. Tim läuft am Montag 400mH in Basel, Kariem erst bei den SVM… (pj)

 

PS: Wettkampfplanung à la Roman Buri: Herausfinden, bei welchen Wettkämpfen Cornelia startet, und dann anderswo gehen, denn wo sie ist, sind die Bedingungen meistens mies.

Link:

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH