News LVW

13.06.2016

Esti gewinnt Rheintaler Mehrkampf-Meeting mit 5483 P und wirft mit 50.26m neuer Vereinsrekord in Speer

Rheintaler Mehrkampfmeeting

Bei der 14ten Ausgabe des Rheintaler Mehrkampfmeetings in Österreichischen Lustenau glänzte Estefania Garcia. Mit 5483 Zählern gewann sie den Wettkampf mit einer deutlichen Verbesserung ihrer persönlichen Bestleistung aus dem Vorjahr. Unterwegs zum Titel liess sie viele ihrer alten Einzelbestleistungen alt aussehen. Nach moderaten 14.28s über die Hürden liess sie sich nicht vom Platzregen stoppen und blieb erst nach übersprungenen 1.65m im Hochsprung stehen. Kurz darauf folgte die pB in Kugel mit 12.65m. Der erste Dämpfer waren dann aber die 25.64s über 200m. Hier liegt kurzfristig ein Verbesserungspotential von ca. 70 Punkte (0.7s) drin. Am nächsten Morgen folgte wieder ein moderater Weitsprung mit 5.70m, ehe der Speer durch die Schallmauer knallte und erst nach einem troposphärischen Flug von 50.26m wieder auf der Erde landete (Vereinsrekord). Nach 2.38 über 800m war der Sieg und das zweitbeste Ergebnis einer Winterthurerin vollbracht. Auf das Podest folgte ihr am nächsten Victoria Held, die nach einer längeren Krankheitsperiode wieder auf Touren ist und mit 4984 Punkten ihren ersten Siebenkampf in Winterthurer Tenue absolvierte. Auch ihr gefielen unsere neuen Wettkampf-Speere. Sie verbesserte ihre pB mit zwei Metern auf 44.87m und klätterte dabei auf Platz zwei der Ewigen Bestenliste.

 

Bei den Männern waren Simeon Steinhauer und Silas Keller am Start. Simeon beendete mit 4892 Punkten seinen ersten Zehnkampf nach drei Jahren. Silas schaffte in seinem ersten Zehnkampf hingegen das Kunststück von zwei Nullern in den ersten vier Übungen (Stab und Speer). Die schliesslich gewonnen 3653 P in Lustenau werden wohl für alle Ewigkeit in seiner Erinnerung bleiben.

 

Swiss Meeting Genf

Am Samstag lief Cornelia Halbheer ihre bisher schnellsten regulären 200m. Zum ersten Mal blieb sie ohne zu viel Windunterstützung unter 24s. Mit 23.97s (-0.2m/s) lief sie jetzt nur 9/100 langsamer als Petra Osterwalder Vereinsrekord aus dem Geburtsjahr von Cornelia. Sie liess sich auch Zeit für einen 100m Calvins Stadt. Die 11.95s (-0.8s) beschrieb sie allerdings als katastrophal. Die Zeiten haben sich geändert!

 

Kantonale EK Meisterschaften Aargau

Bei den Meisterschaften in Wohlen ging es den Langsprintern Hariharan Roy Rasiah, Pascal Tobler und Tim Huwiler einerseits darum, die eigenen Bestleistungen zu korrigieren, für Tobler SM-Limite zu laufen (50.40s), und mit Tim auch die Quali für Team SM zu ergattern. Hari und Tobler waren mit 50.34s und 50.89s zwar schnell, aber über ihren Bestleistungen von SVM Weekend. Tim verbesserte seine pB mit mehr als zwei Sekunden auf neu 51.03s. Damit sollte ein LVW-SM-Team am 4. September in Delémont auf sicher sein. Mit Langsprint-Coach Roman Buri im Team gibt es vielleicht auch noch eine gute 4x400m Staffel eine Woche zuvor in Basel. (pj)

 

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH