News LVW

16.06.2016

Abassia Rahmani holt Bronze

Zum Abschluss der Europameisterschaften konnte die Schweiz, vertreten durch Abassia Rahmani, eine weitere Medaille gewinnen. Über 100 Meter in der Kategorie T43/T44 (beidseitig bzw. einseitig Unterschenkelamputierte) lief sie auf den dritten Platz. 
Sie profitierte davon, dass einige Topathletinnen die EM ausliessen. Trotzdem war es nicht selbstverständlich, dass beim ersten Grossanlass die Nerven halten. Mit einer Zeit von 14.78 (-1.1) war sie dann auch einiges von ihrer Bestzeit entfernt. 
 
Ein Ziel konnte Abassia in Grosseto leider nicht erfüllen; den A-Wert und einen Quotenplatz für die Paralympics in Rio. Theoretisch bliebe ihr noch Zeit bis am Montag, ansonsten muss sie hoffen, dass die Qualifikation über den B-Wert reicht. 

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH