News LVW

24.08.2016

Lisa und Cornelia starten Donnerstag Abend beim Athletissima Lausanne

Am Donnerstag 25. Aug eröffnet Lisa Kurmann das Diamond League Meeting im Stade de la Pontaise um 18:00 Uhr in einem nationalen 800m welcher mit ein paar ausländischen Gästen ergänzt wurde. Da viele der Athletinnen Bestleistungen zwischen 2:03 und 2:08 aufweisen, wird der Auftritt gute Bedingungen bieten um Lisas Saisonbestleitung von 2:10.11 oder sogar ihre pB von 2:08.50 aus dem Jahre 2012 zu verbessern.


Eine halbe Stunde später ist Cornelia Halbheer dran in der B-Serie über 100m. Am Start sind vor allem die teilnehmenden Nationen am späteren 4x100m (Schweiz 1+2, Polen, Ukraine plus ein gemischtes Team). Es wird Cornelias erster Lauf seit mehr als sechs Wochen sein (SM in Genf), und evtl. das einzige Einzelrennen in der eher «langweilige» zweite Saisonhälfte für die Nicht-Länger-Nachwuchsathletin. So bietet das Atletissima die Möglichkeit für sie ein letztes Mal in 2016 für Aufsehen zu Sorgen, wobei spätestens seit La Chaux de Fonds und EM in Amsterdam wissen die Leute, dass auch eine Winterthurerin schnell unterwegs sein kann. Ihr Ziel am Donnerstag ist ihre mit Petra Osterwalder geteiltem Vereinsrekord von 11.70s zu verbessern. Des Weiteren wird wie immer in diesem Jahr der Direktvergleich mit den besten Schweizerinnen eine Motivation für Cornelia sein. Um 19:46 Uhr läuft Cornelia die 4x100m Staffel für die gemischte Mannschaft. Sollte sie ein paar Staffelläuferinnen hinter sich halten können, bestünde auch die Chance beim Weltklasse Zürich am 1. September einen letzten 100m (und vielleicht Staffel) der Saison zu bestreiten. (PJ)

Link:

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH