News LVW

13.09.2016

U23/U20 Schweizermeisterschaften in Langenthal

Adrian Kübler tritt als Titelverteidiger im Stabhochsprung der U20 an. 2015 gewann er noch mit 4.40m, ein Jahr später überspringt Kübler 4.80m. Danach versucht Kübler sich erneut an 5.00m, ehe er sich auch 2016 die Goldmedaille umhängen lässt. Jasmine Moser beschliesst ihre Stabhochsprung-Saison mit 3.90m und einer Silbermedaille bei den U23. Ohne Stab, im Hochsprung, überquert sie die Latte bei 1.65m und gewinnt als einzige Athletin der LV Winterthur zwei Medaillen. Kiana Rösli, die U20-WM Teilnehmerin dieses Jahres über die 100m Hürden gewinnt Silber in 14.29s.

Roy Rasiah Hariharan verbessert seine Bestleistung im Final über 400m (U20) um eine ganze Sekunde, gegenüber dem Vorjahr um 1.7s, und holt sich in 48.84s die Bronzemedaille. Ebenfalls Bronze sichert sich Vivian Nyuma im Dreisprung der U23 mit 12.08m. Im Weitsprung fehlt Nyuma nur 1 Zentimeter aufs Podest, mit 5.68m wird sie Vierte. Andrea Rutschmann, zurück von einer Achillessehnenverletzung, reichte es über 200m (U20) ebenfalls knapp nicht aufs Podest, 25.28s und Rang Vier.

Das Wurf-Team von Dario Meier war vier Mal in den Top 8 vertreten, mit zwei Medaillen. Matthias Knöri holt Bronze im Diskus der U20 (1.75kg) mit 41.17m. Die Kugel (6kg) stösst Knöri auf 14.17m, Rang 4 [Im Landboten hatte sich ein Schreibfehler eingeschlichen, Knörri wurde selbstverständlich Vierter und nicht Achter]. Urs Hutmacher gewinnt Bronze im Kugelstossen der U23 (7.26kg) mit persönlicher Bestleistung von 13.08m.  Im Speer der U23 wirf Joel Hebeisen mit 55.44m eine neue persönliche Bestleistung, was Rang 5 einbringt.

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH