News LVW

01.03.2010

Gold für Jasmine Moser im Stab

Sechs LVWler waren an den Nachwuchs-Hallenmeisterschaften am Start. Jasmine übersprang erneut 3.50 und gewann überlegen Gold bei den WU16. Auf der neuen Schweizer U16-Bestleistung von 3.60 scheiterte sie vorläufig noch. Leider wurde die erhoffte zweite Medaille für die LVW nicht Realität. Im Kugelstossen der WU16 belegten Nadja-Marie Pasternack und Jasmine Moser direkt hintereinander die Ränge 4 und  5 mit 10.90 und 10.85. Nur wenige Zentimeter fehlten zu einer Medaille. Auch im Hochsprung der gleichen Kategorie wurde es äusserst knapp. Jasmine übersprang zwar mit 1.55 die gleiche Höhe, die für Bronze gereicht hätte, aber leider erst im 3. Versuch. Auf 1.60 scheiterte sie dann hauchdünn. Jasmine stellte ihre gute Form gleich nochmals unter Beweis: trotz einem miserablen Start über die 60m Hürden verbesserte sie ihre Bestleistung auf 9.79.

Im Stab der U20 zeigte Reto Ramusch einen hervorragenden Sprung auf 3.80, scheiterte dann aber an 4m und belegte den 7. Rang. Ebenfalls bei den U20 stand Sprinter André Höpli über 60m im Einsatz. Er verpasste den Einzug in den A-Final knapp, konnte dann aber den B-Final in 7.24 gewinnen und damit den 9. Schlussrang sichern.  Für die drei anderen LVW-Sprinter bedeuteten die Vorläufe als jeweils Serienfünfte leider Endstation: Dominic Baumgartner  (MU18) lief 7.64, Sarah Wohlgensinger (WU18) 8.45 und Nadja-Marie Pasternack 8.59.  

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH