News LVW

10.07.2017

U20 Europameisterschaften

Mit Aaron Cardona und Hariharan Roy Rasiah wurden gleich zwei Nachwuchssprinter von der LV Winterthur für die U20 Europameisterschaften in Grosseto (20.-23. Juli) nominiert.

 

Aaron, der die Limite im 100m und 200m geschafft hat, wird in der Toskana über 200m und mit der 4x100m Staffel am Start stehen.

 

Da die Startlisten noch nicht publiziert sind, ist eine Einschätzung der Chancen zurzeit noch schwierig. Nichtsdestotrotz möchte Aaron über die 200m in die Halbfinals vorstossen, was mit einem Lauf im Bereich seiner persönlichen Bestleistung realistisch ist. Mit einem Toplauf liegt wohl auch der Finaleinzug im Bereich des Möglichen. Mit der 4x100m Staffel ist der Finaleinzug das erklärte Ziel der Schweizer U20-Staffel.

 

Hari wird über 400m sowie der 4x400m Staffel im Einsatz stehen. Das Ziel von Hari wird sein in den Bereich seiner persönlichen Bestzeit zu laufen und den Limitenwert zu bestätigen. In der 4x400m-Staffel stehen die Chancen der Schweizer Nachwuchs Langsprinter für einen Toprang im Prinzip sehr gut, haben doch 4 Athleten den 400m-Einzellimitenwert geschafft. Die Frage wird sein, wie die jungen Athleten die vielen anstehenden Läufe (Vorläufe, mögliche Halbfinals und Finals im Einzel und im Team) innert nur vier Tage verkraften können.

 

Beide Jungtalente werden am nächsten Montag nach Italien reisen und erstmals am Donnerstag 20. Juli in den Vorläufen im Einsatz stehen. Wir wünschen den beiden viel Erfolg!

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH