News LVW

18.05.2018

Nachtrag zum Auffahrtsmeeting Kreuzlingen

Ein Nachtrag zum Auffahrtsmeeting in Kreuzlingen sei mir erlaubt, um zwei Leistungen bzw. dem leistenden Athleten die Ehre zu erweisen.

 

Adrian Kübler lief über 100m in 11.38s (+1.5m/s) ins Ziel. Damit verbesserte er seine Bestleistung, aufgestellt am gleichen Meeting ein Jahr zuvor, um eine Viertelsekunde (11.63s) und ist nun ein Kandidat für die erste Staffel an der SVM.

 

Über die Hürden doppelte Adi gleich nach und lief in 15.37s in die Top10 der ewigen Bestenliste der LVW. Dabei verdrängte er Roger Rüegg (15.48s) vom Tableau und auch Christian Gälli (15.44s) liess er hinter sich.

Berücksichtigt man die von Hand gestoppten Zeiten wie üblich mit einem Zuschlag von 0.2 Sekunden (wie das in unserer ewigen Bestenliste auch gemacht wird, siehe bei den 100m), liegt Adrian auch vor H. Ruckstuhl (15.20s gelaufen im Jahre 1933) und Heinz Biber (15.20s) auf Rang 7.

 

Damit bestätigte Adi einmal mehr die Wichtigkeit von Fleiss und Beständigkeit für den Erfolg. Seine Sprint-Bestleistung als U16 Athlet über 80m lag noch bei 10.46s. Damit hätte Adi zu den U16-Zeiten des Schreibenden (anno 1998) die Aufnahme in die U16 5x80m Staffel um eine halbe Sekunde verpasst. Das sollte den Nachwuchsathleten Mut machen, die sich (noch) nicht wie eine Rackete fühlen. Mit fokussiertem Trainieren kann man tolle Dinge erreichen.

 

(P.Schütz)

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH